Wissenswertes

Geschwindigkeitsindex / Speedindex

Der Speedindex eines Reifens verrät, mit welcher Höchstgeschwindigkeit der Reifen gefahren werden darf. Der Speedindex ist auf der Reifenflanke zu finden und ist der letzte Buchstabe der Reifenbezeichung.

Überschreitet die Höchstgeschwindigkeit Ihres Fahrzeugs die Ihrer Reifen, ist dies nicht zulässig. Es können Bußgelder und 1 Punkt auf sie zukommen, wenn es zu einer Gefährdung im Straßenverkehr kam!

Dies gilt allerdings nicht für Winterreifen. Hier hat der Gesetzgeber eine Ausnahme gemacht, da davon auszugehen ist, dass im Winter bedingt durch die Witterungsverhältnisse, die Höchstgeschwindikeit des Fahrzeugs sowieso nicht gefahren werden kann. Nichtsdestotrotz darf die maximale Höchstgeschwindigkeit Ihres Winterreifens nicht überschritten werden.

Es muss ein Aufkleber im Sichtfeld des Fahrers angebracht werden, der den Fahrer infomiert, wie schnell er maximal fahren darf.

Überschreitet der Speedindex ihres Reifens, die Höchstgeschwindikeit Ihres Fahrzeugs, so ist dies nicht weiter problematisch

Welchen Speedindex sie für Ihr Fahrzeug benötigen, ist in Ihrem Fahrzeugschein unter dem Punkt 15.1 (Vorderachse) und 15.2 (Hinterachse) zu finden. Weitere zugelassene Reifenspezifikationen finden sie in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung Ziffer 32. und/oder 50.

Wer noch einen alten Fahrzeugschein besitzt (bis 2005), findet den Speedindex unter Punkt 20/21 und 22/23. Alternative Größen und Geschwindigkeiten stehen bei Ziffer 33.

Mit dieser Tabelle finden Sie den Geschwindigkeitsindex für Reifen.

Kennung
km/h
Kennung
km/h
A1
5
L
120
A2
10
M
130
A3
15
N
140
A4
20
P
150
A5
25
Q
160
A6
30
R
170
A7
35
S
180
A8
40
T
190
B
50
U
200
C
60
H
210
D
65
VR
>210
E
70
V
240
F
80
ZR
>240
G
90
W
270
J
100
Y
300
K
110
(Y)
>300